Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Voraussetzungskontrolle

Anmeldung zu anwesenheitspflichtigen Lehrveranstaltungen

Bei der Anmeldung zu anwesenheitspflichtigen Lehrveranstaltungen (= Lehrveranstaltungen mit immanentem Prüfungscharakter, z.B. Kurse, Proseminare, Seminare, Übungen) wird von UNIGRAZonline kontrolliert, ob die im Curriculum/Studienplan festgelegten Voraussetzungen für den Besuch der Lehrveranstaltung erfüllt sind.

 

  • Wenn im Curriculum keine Voraussetzungen definiert sind, wird die Anmeldung akzeptiert und die/der Studierende auf die Warteliste angemeldet.
     
  • Erfüllt die/der Studierende die festgelegten Anmeldevoraussetzungen, wird die Anmeldung akzeptiert und die/der Studierende auf die Warteliste angemeldet.
     
  • Wenn die Anmeldevoraussetzungen laut Curriculum nicht erfüllt sind, wird die Anmeldung nicht akzeptiert. Das System gibt eine Rückmeldung, welche Voraussetzung (Lehrveranstaltung, Prüfung) fehlt oder aus welchem anderen Grund die Anmeldung nicht erfolgreich war. – Erscheint die Systemrückmeldung unzutreffend oder unklar, sollte die/der Studierende überprüfen (über die persönliche Visitenkarte), ob alle Prüfungsergebnisse registriert und alle Anerkennungen (gegebenenfalls) durchgeführt sind. Studierende, die dabei Hilfe benötigen, können sich gerne an das Institutssekretariat wenden (Mailanfragen bitte immer mit Matrikelnummer, Studienkennzahl und Angabe der Studienplanversion).
     
  • Eine Anmeldung trotz fehlender Voraussetzung ist nur am Institut und mit Genehmigung des/der zuständigen Vorsitzenden der Curricula-Kommission möglich. Eine solche Genehmigung kann nur in Ausnahmefällen bei Vorliegen besonderer Umstände (die nachgewiesen oder in einem persönlichen Gespräch glaubhaft gemacht werden müssen) erteilt werden. Keine Ausnahmegenehmigung gibt es, wenn Prüfungstermine wegen mangelnder Kenntnis des Curriculums, eines Zweitstudiums oder wegen Berufstätigkeit versäumt wurden oder wenn die Voraussetzung infolge eines negativen Prüfungsergebnisses nicht erfüllt ist; auch bei Umstieg auf eine neue Studienplanversion können Ausnahmegenehmigungen nur für das Umstiegssemester erteilt werden.
     
  • Studierende, die eine fehlende Prüfung erst nach Ablauf der Anmeldefrist bzw. zu Semesterbeginn ablegen, können ohne Anmeldung in die 1. Stunde der LV gehen und anfragen, ob die Teilnahme an der LV möglich ist – möglich ist diese nur, wenn noch freie Plätze vorhanden sind (angemeldete Studierende von der Warteliste werden jedenfalls vorgezogen) und wenn der LV-Leiter/die LV-Leiterin bereit ist, diese Studierenden bis zum Vorliegen des Prüfungsergebnisses ohne Anmeldung teilnehmen zu lassen. Die Anmeldung zur LV kann erst dann erfolgen, wenn das (positive) Prüfungsergebnis in UGO eingetragen ist. Die erfolgreiche Ablegung der fehlenden Prüfung(en) muss spätestens Ende März (im SS) bzw. Ende Oktober (im WS) nachgewiesen werden! Es ist im Interesse des/der Studierenden, dem oder der LV-Leiter/LV-Leiterin das Zeugnis über diese Prüfung vorzulegen und ihn/sie um Anmeldung zu ersuchen, denn unangemeldete Studierende können am Ende des Semesters nicht beurteilt werden und kein Zeugnis bekommen.

Kontakt

Assoz. Prof. Mag. Dr.phil.

Hildegard Kernmayer

Vorsitzende der Curriculakommission
Telefon:+43 (0)316 380 - 8168

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.