Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Fixplatzzuteilung


Nach Ablauf der Anmeldefrist erfolgt die automatische Fixplatzzuteilung, wobei die Anmeldungen nach den Reihungskriterien gereiht werden (der Anmeldezeitpunkt spielt keine Rolle). An der Germanistik werden zunächst nur 90 % der Fixplätze zugeteilt, die restlichen 10 % werden von den Leiterinnen und Leitern der LV in der 1. Stunde vergeben – an Studierende von der Warteliste, an Incomings und andere Studierende, die sich nicht anmelden konnten, aber zur Teilnahme berechtigt sind.

  • Studierende, die auf der Warteliste verblieben sind, sollen jedenfalls in die 1. Stunde gehen, wenn ihnen die Teilnahme an der betreffenden LV ein dringendes Anliegen ist.
  • Die Anwesenheit oder zumindest begründete Entschuldigung für das Nichterscheinen in der 1. Stunde ist in allen Lehrveranstaltungen Bedingung dafür, dass jemand seinen bzw. ihren Fixplatz behält! Fixplätze, die in der 1. Stunde nicht in Anspruch genommen wurden, werden an andere Studierende weitergegeben.
  • Studierende, die einen zugeteilten bzw. verfügbaren Fixplatz nicht in Anspruch nehmen, werden abgemeldet und nicht auf die Warteliste zurückgesetzt.
  • Zwischen parallel geführten LV-Gruppen erfolgt bei ungleicher Verteilung der Anmeldungen ein Ausgleich; Wartelisten werden hier erst dann geführt, wenn die Plätze in allen Gruppen vergeben sind.

 

Kontakt

Assoz. Prof. Mag. Dr.phil.

Hildegard Kernmayer

Vorsitzende der Curriculakommission
Telefon:+43 (0)316 380 - 8168

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.