Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Zulassung

Zielgruppen

Das Joint Degree Masterstudium Deutsche Philologie des Mittelalters und der Frühen Neuzeit richtet sich an Absolvent/innen eines germanistischen Bachelorstudiums oder gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung im Ausmaß von mindestens 180 ECTS-Anrechnungspunkten, aber auch an die Absolvent/innen des Bamberger BA-Studiengangs Interdisziplinäre Mittelalterstudien/ Medieval Studies sowie an Studierende eines Lehramtsstudiums mit dem Unterrichtsfach Deutsch.

 

Zulassung und Bewerbung

 Zulassungsvoraussetzung für das Joint Degree Masterstudium Deutsche Philologie des Mittelalters und der Frühen Neuzeit:

  • Abschluss eines Bachelorstudiums Germanistik oder
  • Abschluss eines Lehramtsstudiums mit dem Unterrichtsfach Deutsch oder
  • für Graz: Absolvierung eines Bachelorstudiums der Geisteswissenschaftlichen Fakultät, für das im Rahmen der gebundenen Wahlfächer Germanistik als Zweitfach gewählt und durch weitere freie Wahlfächer aus dem Bereich der Germanistik auf insgesamt mindestens 30 ECTS-Anrechnungspunkte ergänzt wurde, oder
  • für Bamberg: Absolvierung des BA-Studiengangs Interdisziplinäre Mittelalterstudien/ Medieval Studies bzw. Abschluss eines Bachelorstudiums mit dem Nebenfach Germanistik im Umfang von mindestens 30 ECTS-Anrechnungspunkten.

Absolvent/innen eines anderen Studiums können zugelassen werden, wenn das bereits absolvierte Studium an der potentiellen Stammuniversität als facheinschlägig äquivalent beurteilt wird.

Die Studierenden werden unter folgenden Voraussetzungen zugelassen: Die Studierenden bewerben sich bei dem/der zuständigen Studiengangskoordinator/in bzw. bei der zuständigen Verwaltungseinrichtung an der von ihnen gewählten Stammuniversität. Studierenden der Universität Graz wird ein Studieneinstieg im Wintersemester empfohlen (Inskriptions-Leitfaden). Die endgültige Zulassung hängt von der Immatrikulation an der Stammuniversität ab. Die eingegangen Bewerbungen werden von den Studiengangskoordinator/innen der beteiligten Universitäten geprüft. Über die Zulassung in Graz entscheidet das Rektorat. In Bamberg erfolgt die Zulassung gemäß dem vor Ort üblichen Zulassungsverfahren.

 

 

 

Kontakt

Joint Degree Koordinator, CuKo-Vorsitzender
Mozartgasse 8/I 8010 Graz
Ao.Univ.-Prof. Dr.phil. Wernfried Hofmeister Telefon:+43 (0)316 380 - 2451
Fax:+43 (0)316 380 - 9761

Quicklinks

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.